All posts by PhoThonGraphy

Johannes_Thon

Johannes Thon
 *1992, Germany
 

 

"Es sind die Augenblicke, welche ich versuche zu sehen, in denen  die Konstellationen von Menschen und Objekten sich mit dem Zufall des Moments in einer magischen Harmonie begeben, ohne dass dies einer bewussten Intention ihrerseits entspringt. Diese Magie versuche ich unbeeinflusst von meiner Gegenwart festzuhalten. Jene Authentizität war und ist der Antrieb meiner Suche."

 

Serien:
 Gedichte (Poems): 2011 - 2014
 Assimilation (Assimilation): seit 2015
 Träume (Dreams): seit 2017
 Weltweit (Worldwide): seit 2018

Johannes ThonHi, ich bin Johannes Thon und lebe in der nördlichen Mitte Deutschlands. Ich bin Sozialpädagoge und studiere aktuell Therapeutische Soziale Arbeit. Ich mag es durch die Straßen zu laufen und die Situationen einzufangen, in denen ich etwas magisches im Gewöhnlichen sehe. Die Straßenfotografie ist daher für mich der ideale Weg, um meine Eindrücke feszuthalten.

 

Wie lange fotografiere ich bereits? 
Seit 2010. Meine Hingabe zur Straßenfotografie stellte sich Anfang 2014 heraus.

Warum Straßenfotografie?
Sie ist nicht gestellt, nicht inszeniert, einfach echt und genau das ist das Besondere daran.

Welche Kameras benutze ich?
Derzeit fotografiere ich mit der Leica M9. Von 2014 bis Anfang 2017 war allerdings die Fujifilm x100s mein täglicher Begleiter. Die Polaroids entstehen durch die Polaroid SX-70 und ganz selten auch mal durch die Polaroid Land Camera 250.

Welche Fotografinnen und Fotografen inspirieren mich?
Matt Stuart, Siegfried Hansen, David Gibson, Nick Turpin, Nils Jorgensen, Vivian Maier, Jesse Marlow, Saul Leiter, Steffen Böttcher, Paul Ripke, Martin Wolf

Was ist PhoThonGraphy?
Von 2010 bis 2015 fotografierte ich unter diesem Namen.